Nayeri: Ein Teelöffel Land und Meer

nayeriDina Nayeri
Ein Teelöffel Land und Meer

Als Saba im Alter von elf Jahren von ihrer Zwillingsschwester Mahtab getrennt wird, hat die Islamische Revolution das Leben der reichen christlichen Familie schon völlig auf den Kopf gestellt. Aus Teheran aufs Land nach Chesmeh verbannt, findet Saba in ihrer besten Freundin Ponneh und dem Jungen Reza, den sie liebt, Trost und Halt. Ihnen erzählt sie vom Leben ihrer Mutter und der Schwester, die in Sabas Erinnerung aus dem Iran in die USA geflohen sind. Ein großartiger Roman: „Eine Liebeserklärung an eine verlorene Heimat.“ (NZZ)

MARE, 528 S., geb., € 22,-

zum Online-Shop von Mare

Advertisements

Ward: Vor dem Sturm

wardJesmyn Ward
Vor dem Sturm

Zehn Tage bleiben ihnen, um die ärmliche Hütte zwischen Hühnern und Autowracks vor dem Hurrikan zu sichern. Zehn Tage, in denen dem 16-jährigen Skeetah mehrere Pitbull-Welpen seiner Hündin China sterben. Am elften Tag wütet der Hurrikan. Der Vater und alle vier Kinder überleben. Am zwölften Tag weiß jeder, dass die 15-jährige Esch schwanger ist. Sie erzählt diese Familiengeschichte, nüchtern ist ihre Sprache und trotzdem voller Poesie.“‚Vor dem Sturm’ hat schon jetzt die Aura eines Klassikers.“ (Washington Post)

KUNSTMANN, 320 S., geb., € 21,95

zum Online-Shop von Kunstmann

Teege/Sellmair: Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen

teegeJennifer Teege / Nikola Sellmair
Amon
Mein Großvater hätte mich erschossen

Zufällig stößt Jennifer Teege auf ein Buch über ihre Familie. Ein Schock, denn ihr Großvater war der grausame KZ-Kommandant Amon Götz, der im Film „Schindlers Liste“ verewigt ist. Die dunkelhäutige Jennifer, die bei Adoptiveltern aufwuchs und zeitweise in Israel lebte, ist erschüttert. „Mein Großvater war ein Psychopath, ein Sadist. Er verkörpert all das, was ich ablehne.“ Mit der Journalistin Sellmair versucht sie, ihre Familiengeschichte zu klären, um sich von diesem Albdruck zu befreien. Ein authentisches und bewegendes Buch.

ROWOHLT, 256 S., geb., € 19,95

zum Online-Shop von Rowohlt

Abate: Der Hügel des Windes

abateCarmine Abate
Der Hügel des Windes

Die Sehnsucht nach dem Rossarco mit seinen duftenden Süßkleematten ist unstillbar. Als Arturo Cesare von seinem Vater nach Hause gerufen wird, ahnt er, dass viel auf dem Spiel steht. Der Vater lüftet das Familiengeheimnis, wie Alberto Arcuri das einst unfruchtbare Land bei Spillace erwarb, das seine Kinder und Kindeskinder erbittert gegen den Großgrundbesitzer Don Lico, die Faschisten und später die Mafia verteidigten. Ein wunderbarer Roman, der 2012 mit dem Premio Campiello ausgezeichnet wurde. „Abates Magie fängt den Zauber der Erinnerung ein.“ (L’Espresso)

AUFBAU, 320 S., geb., € 19,99

zum Online-Shop von Aufbau

Selasi: Diese Dinge geschehen nicht einfach so

selasiTaiye Selasi
Diese Dinge geschehen nicht einfach so

Sie ging in die Schule der Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison, und das New Yorker Stadtmagazin Time Out schrieb: „Poetische Perlen bringen Selasis Prosa zum Funkeln.“ In der Tat ist das Epos der Autorin ein großer, kosmopolitischer Familienroman, dessen sechs Protagonisten über Kontinente und Weltstädte verstreut sind. In Ghana, Boston oder London treffen sie sich wie zufällig wieder und begreifen, dass sie zwar eine verrückte, doch ziemlich glückliche Familie sind.

S. FISCHER, 400 S., geb., € 21,99

zum Online-Shop von S.Fischer