Was ich sonst noch verpasst habe – Roman von Lucia Berlin

berlinLucia Berlin
Was ich sonst noch verpasst habe

Ihre Geschichten spielen in Waschsalons, Cafés, Krankenhäusern in Kalifornien, Chile oder New York und sind Momentaufnahmen aus dem Leben von Frauen, die sich ihren Weg durchs Leben erkämpfen. Lucia Berlin ist zurzeit der absolute Geimtipp in der amerikanischen Literatur. Sie schrieb in den 1960er- bis 1980er-Jahren und wird mit Raymond Carver und Grace Paley verglichen. Der unkonventionelle Humor, die Lebhaftigkeit, die aus jeder ihrer Geschichten spricht: „Diese Autorin ist einzigartig.“ (The New York Times)

ARCHE, 384 S., geb., € 22,99

Zur Bestellung von Was ich sonst noch verpasst habe von Lucia Berlin

Advertisements

Musik ist alles und alles ist Musik – Erinnerungen von Daniel Barenboim

barenboimDaniel Barenboim
Musik ist alles und alles ist Musik
Erinnerungen und Einsichten

Zahlreiche Ehrungen belegen die künstlerische Größe des Dirigenten Daniel Barenboim, doch beeindruckt er auch immer wieder durch gesellschaftlich und politisch inspiriertes Engagement und sein Werben um Toleranz. Seiner Überzeugung nach vermag es Musik, Menschen zusammenzubringen. Seine Aufsätze, Reden und Gespräche widmen sich daher nicht nur den Zusammenhängen von Ethik und Ästhetik in der Musik oder der modernen Aufführungspraxis, sondern auch politischen Themen. Ein lesenswertes Zeugnis eines großen Musikers.

BERLIN, 144 S., geb., € 16,99

Zur Bestellung von Musik ist alles und alles ist Musik von Daniel Barenboim

Jalowicz Simon: Untergetaucht

simonMarie Jalowicz Simon
Untergetaucht
Eine junge Frau überlebt in Berlin 1940–1945

Als sich im Winter 1941/1942 die Lage der Juden in Deutschland immer weiter verschlechtert und Verhaftungen durch die Gestapo bevorstehen, taucht die Jüdin Marie Jalowicz in Berlin unter – mit falschen Papieren, in Verstecken, die sie sich unter Lebensgefahr immer wieder neu suchen muss. Auf 77 Tonbändern hat Marie Jalowicz Simon die Geschichte ihres Schattendaseins und ihres unbedingten Lebenswillens festgehalten und damit die Grundlage für dieses ergreifende Buch geschaffen.

S. FISCHER, 416 S., geb., € 22,99

Willemsen: Das Hohe Haus

willemsenRoger Willemsen
Das Hohe Haus
Ein Jahr im Parlament

Das gesamte Jahr 2013 saß Roger Willemsen als Beobachter auf der Besuchertribühne im Berliner Reichstag. Als Augenzeuge wollte er persönlich erleben, wie das Herz unserer Demokratie funktioniert. Er verfolgte jede einzelne Sitzungswoche, kein Thema war ihm zu abgelegen, keine Stunde zu spät. Ihn interessierten nicht nur die großen Debatten, sondern auch die kleinen Szenen. Aus rund 50.000 Seiten Parlamentsprotokoll und dem Selbsterlebten zieht er den Schluss: Der Bundestag funktioniert – aber anders als gedacht.

S. FISCHER, 400 S., geb., € 19,99

zum Online-Shop von S.Fischer

Naoura: Star

starSalah Naoura
Star

Der 12-jährige Marko führt zusammen mit seiner Mutter ein gemütliches Leben im Berliner Kietz, bis er bei einem Pferderennen auf alle Gewinner tippt und über Nacht zur Berühmtheit wird. Eine Reality Show macht ihn zum Star, der die Zukunft voraussagen kann: die Markomania beginnt. Anfangs genießt Marko noch den Hype um seine Person, bis er merkt, dass ihm sein Leben zu entgleiten droht. Wunderbar witzig, leicht und spannend erzählt Naoura von den turbulenten Verwicklungen, in die unser Held gerät. Wird es Marko gelingen, seine Haut zu retten?

Beltz & Gelberg    ab 11 J. 224 S., geb., € 12,95

zum Online-Shop von Beltz